Rams traden für Runningback Sony Michel

Die Rams haben mal wieder für einen Trade gesorgt. Von den New England Patriots kommt RB Sony Michel. Die Patriots erhalten im Gegenzug von den Rams einen Fünft- sowie Sechstrundenpick. ODER: Es wird erwartet, dass die Rams einen 4th Round Compensatory Pick für den Abgang von S John Johnson (zu den Clevland Browns) erhalten. Wenn das so passiert, geht dieser Pick nach New England. Und nur wenn das nicht eintrifft, gibt es den Fünft- sowie Sechstrundenpick. * Update: KORREKTUR! Die NFL Regeln erlauben den ursprünglichen Deal mit der Comp. Pick Vereinbarung nicht. Deshalb erhalten die Patriots einen 6. Runden Pick 2022 und einen 4. Runden Pick 2023.

All denjenigen, die den Super Bowl 2018 noch in Erinnerug haben, sollte Sony Michel bereits bekannt sein. Schließlich erzielte er den einzigen Touchdown des Spiels, der den Patriots schlussendlich den Sieg einbrachte. Sony Michel ist 26 Jahre alt und wurde von den Patriots im NFL Draft 2018 an 31. Stelle ausgewählt. In drei Saisons und 38 Spielen für New England kam er auf 535 Carries für 2.292 Yards und 14 Touchdowns. Zu Michels Stärken gehört die Pass Protection. Zudem beschützt er den Ball gut, weshalb er kaum Fumbles produziert. Er ist ein guter, vorrausschauender Nord-Süd Runner, auch wenn ihm der Homerun Speed fehlt um z.B. mal den langen lauf zur Endzone zu brechen. Ebenso ist er in seiner Fähigkeit aus dem Backfield Bälle zu fangen deutlich limitiert. Obwohl Reports aus dem Patriots Trainingscamp sagen, er sähe in diesem Aspekt so gut aus wie in noch keinem Jahr zuvor. Leider gibt es einen großen Makel, der sich schon seit der College Zeit wie ein roter Faden durch seine Karriere zieht: Verletzungen.
Vor dem Draft 2018 hatte Michel bereits mit Knieproblemem zu kämpfen, weshalb er in seiner Rookie Saison die ersten drei Spiele verpasste. 2011 hatte er sich bereits das Kreuzband in der High School gerissen. In der Saison 2020 verpasste er, nachdem er in Woche drei 117 Yards gegen die Raiders erlaufen und eines der besten Spiele in seiner Karriere gemacht hatte, sieben Spiele aufgrund einer Quadrizeps-Verletzung (Sehnenriss oberhalb der Kniescheibe).

Michel ist im Rams Coachingstaff kein Unbekannter und trifft mit Rams Runningbackscoach Thomas Brown auf ein bekanntes Gesicht. 2015 war Brown Coach in Georgia und trainierte eben Sony Michel. In dem Jahr erlief Michel 1.136 Yards und acht Touchdowns und fing außerdem 26 Pässe für 270 Yards und drei weitere Touchdowns. Von der Zusammenführung der beiden sollte vor allem Sony Michel profitieren.
Sony Michel wird nach der Saison Free Agent. Natürlich können die Rams ihn, wenn sie möchten, mit einem neuen Vertrag ausstatten. Dies scheint jedoch unwahrscheinlich, da die RAMS Cam Akers nach der Verletzungsunterbrechung zurück bekommen werden und mit Darell Henderson, Xavier Jones und Jake Funk noch weitere Spieler bis mindestens 2022 unter Vertrag haben.

Blog