Rams setzen Jacob Harris auf IR

Die Rams sind ohnehin schon relativ dünn auf der Wide Receiver Position besetzt. Nun kommt ein weiterer Ausfall hinzu. Wie Headcoach Sean McVay bekannt gab, hat sich Rookie Jacob Harris sowohl das Kreuzband als auch das vordere Kreuzband gerissen. Er muss sich einer Operation unterziehen und wird den Rest der Saison verpassen. Er zog sich die Verletzung zehn Minuten vor Ende der ersten Hälfte im Spiel gegen die Titans zu, als er einen Puntreturn blocken wollte.

Mit der Verletzung von Jacob Harris verbleiben den Rams mit Copper Kupp, Robert Woods, Van Jefferson, Ben Skowronek und J.J. Koski fünf Wide Receiver. McVay betonte zwar, dass er sich gut fühle, diese fünf Spieler als WR im Team zu haben, strebte aber trotzdem Überlegungen an, um der Gruppe wieder etwas mehr Tiefe zu verschaffen. Solche Verletzungen sind natürlich immer hart, aber gerade nach dem DeSean Jackson entlassen und Tutu Atwell ebenfalls auf die IR gesetzt wurde, war zu hoffen, dass Jacob Harris nun mehr in die Rams-Offensive eingebunden wird.

Wir wünschen Jacob Harris das Beste für seine Genesung und hoffen, dass er gestärkt zurück kommt.

Injury