WEEK 18
09.01.22
@
Sofi Stadium
Los Angeles,Californien

49ers @ Rams: Last but not least

Das letzte Spiel der regulären Saison steht an und es geht für beide Teams immer noch um viel. Die Rams möchten die Division gewinnen sowie den 2nd Seed eintüten, während die 49ers noch von einer Playoff-Teilnahme träumen. Das Spiel in Week 18 wird also spannend. Laut DraftKings gehen die Rams mit einem 5.5 Punkte-Vorsprung als Favorit in die Partie. Teilweise (gerade im November) waren die Spiele unserer Mannschaft schwer anzuschauen. Ein Grund mehr, die Saison gebührend zu beenden und für die Playoffs Schwung mitzunehmen. Auch für das letzte Spiel, welches 31-10 für die 49ers ausging, wollen die Rams eine Revanche. Ein anderes Highlight hat das Spiel wahrscheinlich außerdem: RB Cam Akers, eigentlich mit einem Achillensehnenriss für die ganze Saison außen vor, ist wieder aktiviert worden und könnte für einige Spielzüge auf dem Feld stehen.
Kickoff ist am Sonntag 09.01.22 um 22:25 Uhr deutscher Zeit im SoFi-Stadium. Übertragen wird das Spiel in den USA bei FOX Sports. In Deutschland ist das Spiel über den Gamepass, bei der Redzone, auf Deutsch bei der ENDZN auf DAZN und auf Pro7Maxx verfolgbar.

Über die San Francisco 49ers:

Division: NFC West
Record: 9-7
Standing: 3rd
Key Players: QB Trey Lance, Rookie RB Elijah Mitchell, WR Deebo Samuel, TE Geoge Kittle, FB Kyle Juszczyk
Die 49ers haben sich seit dem letzten Treffen in der Leistung gesteigert und konnten zumindest einen Platz in der Division nach oben klettern. Mit einem Record von 9-7 sind sie zur Zeit Dritte in der Division. Die Cardinals und die Rams werden zwar nicht mehr eingeholt, aber die 49ers haben es selber in der Hand, noch in die Playoffs zu kommen. Sollten die 49ers gewinnen, haben sie sofort den 6th Seed inne. Auch bei einer eigenen Niederlage und einer Niederlage der Saints und Eagles kommen die 49ers noch in die Postseason.

Offense

Die 49ers kommen von einem 23-7 Sieg gegen die Houston Texans. QB Jimmy Garoppolo hatte eine Daumenverletzung und so musste Rookie QB Trey Lance das Ruder übernehmen und konnte sein erstes Spiel als Starter gewinnen. Die erste Halbzeit war etwas holprig, aber in der zweiten Halbzeit war er komplett im Spiel und warf insgesamt für 249 Yards, zwei Touchdowns und eine Interception. Dies ergibt ein überdurchschnittliches Passer Rating von 116. Rookie RB Elijah Mitchell kam von einer Verletzung zurück, welche ihm drei Spiele Pause einbrachte. Aber auch er lieferte direkt wieder ab und lief im Durchschnitt 5.7 Yards per Carry. Insgesamt trug er den Ball 21 mal für 119 Yards und einen Touchdown. Er brach damit den single-season franchise record for rushing yards für Rookies aus dem Jahr 1971, der bis dato von RB Vic Washington gehalten wurde. Zweitbester Runner war dann auch bereits QB Trey Lance mit acht Carries für 31 Yards. Er ist ein recht mobiler Quarterback, auf den die Rams achten müssen. In der Offense-Gruppe der Wide Receiver dominierte Brandon Aiyuk. Er hatte gegen die Texans ein gutes Spiel mit zwar nur vier Receptions aber dafür für insgesamt 94 Yards. WR Deebo Samuel hatte drei Receptions für 63 Yards. TE George Kittle war in dem Spiel sehr ruhig mit nur einem Catch und 29 Yards. Die Offense der 49ers ist und bleibt gefährlich, jede der erwähnten Anspielstationen kann alleine ein Spiel entscheiden.

Defense

Defense Coordinator DeMeco Ryans hat in der zweiten Hälfte der Saison sehr gute Arbeit geleistet, da sich die Defense der 49ers steigern konnte. Im letzten Spiel hielten sie die Houston Texans bei nur sieben Punkten, nachdem das Team aus Texas den Chargers 41 Punkte eingeschenkt hatte. Die 49ers konnten die Texans bei 3.6 Yards per Play halten. Das ist der viertbeste Wert, seitdem Kyle Shannahan der Headcoach ist. Der Passrush war im Spiel enorm und hat QB David Mills heftige Probleme bereitet. Er blieb bei 163 Yards, einem Touchdown, einer Interception und nur 5.1 Yards pro Play. Auch die Run Defense war bold. RB Rex Burkhead, der im Spiel gegen die Chargers 149 Yards und zwei Touchdowns mit 6.8 Yards per Carry erlief, hielten die 49ers bei nur 2.9 Yards per Carry. Die Rams Offense und vor allem die Offensive Line muss sich bei den 49ers auf einen starken Passrush einstellen. Unter Druck war QB Matthew Stafford nicht immer gut, vor allem muss er auf die Interceptions aufpassen. Die Rams können sich einen frühen Rückstand gegen die 49ers nicht erlauben.

Injury Report

Wichtige Matchups

RB Elijah Mitchell vs. Rams Defensiveline
Im Hinspiel gegen die Rams ist Rookie RB Elijah Mitchell heiß gelaufen. Gegen DE Aaron Donald und die Defensive Line gab es eine Packung mit 27 Versuchen und 91 Yards. Generell lief das Run Game enorm gut. Hier müssen die Rams gefasst sein und sich besser aufstellen.

CB Jalen Ramsey vs. WR Deebo Samuel
Im letzten Spiel war Jalen Ramsey nicht immer für Deebo Samuel zuständig. Nur zwei Mal flog der Ball in seine Richtung, als Ramsey für ihn zuständig war. Insgesamt hatte er fünf Catches für 97 Yards und einen Touchdown. Es wird interessant, wie Jalen Ramsey dieses Spiel eingesetzt wird und ob er öfter gegen Deebo Samuel spielt.

49ers Defensive Line vs. Rams Offensive Line
Die D-Line der 49ers hat sich in den letzten Spielen enorm verbessert und übt heftigen Druck auf die gegnerische OL bzw. den Quarterback aus. Hier muss die Rams O-Line stark ins Spiel gehen um den meisten Druck von Matthew Stafford abzuhalten.

Fazit

Die Rams könnten in dem Spiel ein Statement gegen alle Kritiker machen. Am Anfang der Saison wurde man recht weit unten in der Division gesehen, doch mit einem Sieg in diesem Spiel könnte man diese Zweifler in die Schranken weisen. Die sehr starke NFC West mit dem Aushängeschild Rams? Mit einem Sieg hätte das Team nicht nur die Division gewonnen, sondern auch den 2nd Seed in der NFC sicher. Natürlich kann in den Playoffs viel passieren. Ein Sieg wäre für das Team sehr wichtig, vor allem da man gegen die 49ers die letzten fünf Spiele verloren hat. Let's rep‘ the West.